Es gibt eine Liste von Bands, über die ich unbedingt in meinem Blog schreiben möchte. Egal, ob sie aktuell eine neues Album auf dem Markt haben oder nicht. Dazu gehört die Band Geist. Eine Band mit Tiefgang und Härte.

Kennengelernt habe ich die Band durch eine Trennung. Klingt traurig, aber die Geschichte dahinter ist doch ein wenig amüsant. Mein Ex-Freund hat mir nach unserer Trennung ein Nimm-Mich-Zurück-Mix-Tape geschenkt. Als ich mir die Zusammenstellung von Songs anhörte, war mein Schwager an meiner Seite. Er regte sich nicht nur über die Auswahl der Songs auf, sondern schlug direkt ein paar Verbesserungsvorschläge vor. Darunter die Band Geist.

Zu dem Zeitpunkt war das neueste Album von Geist »Für Alle Zeit«. Ein Album voller Nimm-Mich-Zurück-Songs.

 

Als der Instrumental-Teil einsetzte, fand ich die Band direkt gut. Es erinnerte mich an Tool und ein bisschen an System Of A Down und es wirkte sehr vielversprechend. Als der Gesang einsetzte war ich erstmal etwas irritiert. Deutsche Texte. Das war schonmal das erste Problem. Zudem wirkte der Gesang etwas sehr frei auf die Melodie gelegt und ich hatte irgendwie ein Problem, das ganze zuzuordnen.

Geist braucht Zeit. Ich habe ein paar Durchgänge gebraucht, um die Band lieben zu lernen. Die deutschen Texte haben mich immer mehr gecatcht und die besondere Art, wie der Gesang zum Sound harmoniert, hat mich irgendwann dazu gebracht, den Song als Teenager in Dauerschleife auf meinem MP3-Player zu hören. (Anstelle von dem Nimm-Mich-Zurück-Mix-Tape wohlgemerkt!)

Zehn Jahre später, also heute, sind mir Geist wieder ins Ohr gesprungen und ich musste direkt in Erfahrung bringen, was die Band derzeit so anstellt.

2016 hat Geist eine neue EP namens »Ausser Kontrolle« veröffentlicht. Passend zur Überschrift »Eine Band mit Tiefgang und Härte« heißt einer der Songs »Tief«

 

Neben Herzschmerz haben die Texte ordentlich Tiefgang und es lohnt sich genauer hinzuhören. Härte im Sound á la Tool und SOAD sind auch wieder am Start und ich freue mich, dass mir Geist zehn Jahre später wieder eingefallen sind, denn die neuen Songs sind einfach nur großartig!

 

 

 

Zum Artikel

 






© Geist · Impressum